MENÜ

Isabel Kinner

Kurz und bündig

  • Jahrgang 1978
  • Systemische Einzel-, Paar- und Sexualtherapeutin
  • Lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach de Shazer und Berg
  • Diplom-Informationswirtin (FH)

Schwerpunkte

Einzeltherapie

Neben der Beratung und therapeutischen Unterstützung bei allgemeinen psychischen Problemen, liegt mein Schwerpunkt der Arbeit bei Einzelklienten im Bereich Depression, Erschöpfung, Burn-out, allgemeinen Ängsten, der Begleitung von schwierigen Entscheidungen (Ambivalenzen) sowie im Bereich Beziehung und Sexualität.

Paartherapie

Paare unterstütze ich mit meiner Arbeit in Krisen, wenn eine Trennung im Raum steht, eine neue Sexualität Einzug halten soll (z.B. Sexualität nach einer längeren Pause, wenn die Liebe zur Seite gesprungen ist, bei unterschiedlichen Vorlieben und quantitativen Wünschen, der gemeinsamen Neuentdeckung der Lust oder Veränderung der Sexualität im Laufe einer langjährigen Beziehung) und bei bislang unerfülltem Kinderwunsch.

Unerfüllter Kinderwunsch

Gerade in dieser für Paare so schwierigen und belastenden Zeit zwischen Hoffnung und Enttäuschung ist es wichtig, einen Raum für Gefühle, Sorgen und Bedürfnisse zu haben. Professionelle Begleitung in diesem teilweise sehr langen und Kräfte zehrenden Prozess hilft, die Partner als Paar zu stärken, auf die Phasen bis zur Geburt, Adoption, Aufnahme eines Pflegekindes oder auf den Abschied vom Kinderwunsch vorzubereiten, neue Perspektiven mit und ohne Kind zu entwickeln und eine im Moment auf „Fortpflanzung“ fokussierte Sexualität wieder als lustvoll und befriedigend zu erleben. Dabei unterstütze und begleite ich Sie als Paar oder als Einzelperson.

Spezialgebiet Tandem-Beratung

Zusammen mit meinem Kollegen Markus Wagner biete ich Ihnen eine besondere Form der Paarberatung und Paartherapie an. Bei einer so genannten Tandem-Beratung arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen als Paar. Der Vorteil dabei ist, dass sich aufgrund der unterschiedlichen Sichtweisen und sich gegenseitig ergänzenden Kompetenzen und Kenntnissen der Therapeuten schneller Veränderungen einstellen. Die Dynamik des Therapie-Prozesses ist intensiver, zudem ist die männliche und weibliche Perspektive vertreten was bei heterosexuellen Paaren zu einem ausgeglichenen System beiträgt. Neue Lösungsansätze werden gemeinsam erarbeitet und hilfreiche Prozesse angestoßen.

Schreiben Sie mir

Isabel Kinner

Isabel Kinner

Isabel Kinner