MENÜ

Trennungsberatung und Unterstützung bei schweren Entscheidungen

Wenn nichts mehr geht zu einem guten Ende kommen

Sind Sie in der Entscheidungsfindung ob Sie sich trennen oder haben sich schon getrennt? Befinden Sie sich in einer sehr schwierigen Phase Ihrer Beziehung? Diese zu meistern fällt oft schwer und ist mit vielen Konflikten und Verletzungen verbunden. In einer Trennungsberatung können Sie in einem neutralen Rahmen die wichtigen Themen klären. Die Trennungsberatung hilft, den Umgang mit dem Gefühlschaos zu erleichtern, das die unter dem Stress der Trennung oder Scheidung Betroffenen in Mitleidenschaft zieht. Oft können Gefühle nicht mehr ausgesprochen werden und die Persönlichkeit des Partners oder Ehegatten mit dem Sie früher glücklich waren wird nicht mehr gesehen.

Unsere Trennungsberatung richtet sich an hetero- und homosexuelle Paare.


Gründe für eine Trennungsberatung

In der Phase einer Trennung oder Scheidung ist eine gute Kommunikation oft unmöglich. Sie fühlen sich mit Ihrem Gefühlschaos alleine gelassen und können dem Anderen aufgrund Ihrer Verletzungen und Enttäuschungen nicht begegnen. Wichtige Themen wie die aktuelle Wohnsituation, finanzielle Aspekte, Unterhaltsregelungen oder bei wem der gemeinsame Hund wohnen wird, können ohne Vorwürfe an den Anderen und heftige Auseinandersetzungen nicht besprochen werden. Eine Trennungsberatung kann Sie bei folgenden Themen unterstützen:


1. Entscheidungsfindung

Es ist ganz normal, dass Paare oder einer von beiden an einen Punkt gelangt, an dem die Beziehung in Frage gestellt wird. Häufig fällt es schwer, dies direkt mit dem Partner/ der Partnerin zu besprechen. Gefühle können nicht geäußert werden, ohne dass es mit Verletzungen des Anderen endet. Eine Entscheidung kann nicht getroffen werden, da die nötige Reflexion, was gut oder schlecht an der Beziehung ist, unmöglich geworden ist. Häufig steckt man selbst zu sehr im Dilemma und ein Blick von außen fehlt. Die Beratung schwankt oft zwischen einer Paartherapie und einer Trennungsberatung. Mit therapeutischer Unterstützung kann hier Schritt für Schritt der Weg in eine der beiden Richtungen ausgelotet werden.

2. Trennung im Guten

Sie haben sich für eine Trennung entschieden und möchten wieder zurück zu einer freundschaftlichen Ebene finden? Dieser Weg ist häufig versperrt, wenn Konflikte oder Verletzungen ein noch zu großes Gewicht einnehmen. Die betroffenen Ehe- oder Lebenspartner sind oft nicht in der Lage, frei von Vorwürfen miteinander zu sprechen. Im Rahmen der Trennungsberatung begleiten wir Sie auf diesem herausfordernden Weg. Wir unterstützen Sie bei der Verarbeitung von Verletzungen und entwickeln mit Ihnen gemeinsam die Rahmenbedingungen für eine „gute“ Trennung.

3. Getrennt und trotzdem ein gutes Elternpaar

Als Eltern fällt eine Trennung noch schwerer. Getrennt leben ist eine große Herausforderung für Mutter, Vater und Kinder. Das Gefühl, dass die elterlichen Pflichten nicht mehr wie bisher wahrgenommen werden können und man vieles mit seinen Kindern verpasst, wenn der tägliche Umgang fehlt, wiegt schwer. Oft sind Ängste im Spiel, dass ein Elternteil dem anderen die Kinder nehmen will. Die dann auftretenden Belastungen und Gefühle führen zu großem Stress und geben Raum für viele Konflikte. Die Kommunikation wird schwer und die Themen können nicht geklärt werden. Eine Trennungsberatung schafft den notwendigen Rahmen, zwar nicht mehr als Liebespaar, jedoch als Elternteam für die Kinder gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Ablauf einer Trennungsberatung

Am Anfang der Trennungsberatung legen wir nach dem ersten Kennenlernen und der Erörterung Ihrer Situation gemeinsam das erste Ziel fest. Hierbei wird beiden Partnern und/oder Elternteilen genug Raum gegeben, um den jeweiligen Bedürfnissen, Gefühlen und Verletzungen gerecht zu werden. Die Trennungsberatung unterstützt Sie, die notwendigen Schritte in die gewünschte Richtung zu bestreiten, das dafür notwendige Maß des Miteinanders zu schaffen und eine angemessene Kommunikation zu etablieren.